Nazis in Berlin?

Donnerstag, 9.10., 17:00 Uhr, Ort: (FSI Raum der Informatik – Takustr 9, Raum 008 im Keller)

In der Öffentlichkeit feiert sich Berlin als weltoffene und tolerante
Stadt. Doch allzuschnell wird vergessen, dass es in der Stadt eine
aktive und organisierte Naziszene gibt, die seit Jahren mit
gewalttätigen Übergriffen und Brandanschlägen auf sich aufmerksam macht.
Elf Menschen wurden seit 1990 in Berlin von Nazis ermordet. Nazis setzen
sich an die Spitze rassistischer Mobilisierungen gegen
Flüchtlingsunterkünfte wie zuletzt in Marzahn-Hellersdorf und stoßen mit
ihren Positionen bis weit in die Mitte der Gesellschaft auf Zustimmung.
Anlass genug um mit dem antifaschistischen Pressearchiv und
Bildungszentrum einen genaueren Blick auf die Strukturen und Akteure der
extreme Rechte in Berlin zu werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.